Winterreifenpflicht: Stiefel statt Sandalen

30.10.2019

Alte Weisheiten können sich halten: Von Oktober bis Ostern gehören Winterreifen ans Auto oder den Transporter. Oder: Ohne die kälteresistenten Gummis besteht kein Versicherungsschutz. Tatsächlich gibt es keine Verpflichtung, Winterreifen aufzuziehen. Die genutzte Bereifung muss für die herrschende Witterung lediglich geeignet sein. Wer also seinen Wagen bei Glatteis, Schnee oder -matsch stehen lassen kann, darf an freundlich-warmen Wintertagen dennoch mit Sommerreifen unterwegs sein. Ein möglicher Ausweg: Ganzjahresreifen mit dem Matsch- und Schnee-Symbol.

Kontakt

Glaser & Huke Versicherungsmakler GmbH
Wismarschestraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381-4590216
Fax: 0381-4906383

E-Mail: glaser-huke@t-online.de

Reisekrankenversicherung abschliessen

Neuigkeiten

Neue Versicherungskennzeichen

01.03.2021

Versicherungskennzeichen als Nachweis für existierenden Haftpflicht-Versicherungsschutz müssen jährlich erneuert werden. Stichtag: Ab dem 1. März eines Jahres.